• Man sieht einen Ausschnitt aus einem Klassenraum. Zu sehen sind nicht besetzte Stühle und Tische aus der Perspektive eine/r Lehrer*in.

PRÄVENTIONSANGEBOTE

Arbeitskreis Leben Reutlingen / Tübingen

DARÜBER REDEN KANN LEBEN RETTEN!

Wir sprechen offen über Selbsttötung

Seit vielen Jahren sind wir in der Öffentlichkeitsarbeit und Prävention aktiv.

„ … so wie vieles zu suizidaler Einengung führen kann, gibt es auch viele Maßnahmen, die suizidpräventiv wirken können“[1].

UNSER ANGEBOT

  • Unterrichtsgestaltung
  • Vorträge
  • Fortbildungen
  • Workshops
  • Supervision/Fachberatung

UNSERE ZIELGRUPPE

  • junge Menschen in Schule und Ausbildung
  • Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen und Eltern
  • Ausbildungsbetriebe und Personalverantwortliche
  • Menschen, die in sozialen oder pflegerischen Berufen tätig sind
  • kooperierende Einrichtungen wie z.B. Kliniken, Polizei, Notfallseelsorge, Beratungsstellen, Einrichtungen für ältere Menschen…
  • die interessierte Öffentlichkeit

WORUM ES UNS GEHT

  • miteinander ins Gespräch kommen
  • für das Thema Suizidalität sensibilisieren
  • über Hintergründe zu Selbsttötung informieren
  • Warnsignale erkennen
  • die Gefühlswelt suizidaler Menschen verstehen
  • persönliche Einstellungen und Gefühle zum Thema bewusstmachen
  • unterstützende Umgangsmöglichkeiten vermitteln
  • Impulse geben für die Durchführung von Prävention
  • Hilfeangebote zugänglich machen

STARK STÄRKER WIR

Unser Präventionsangebot für Schulen auf der Basis des Präventionskonzeptes „stark.stärker.WIR“

Was ist „stark.stärker.WIR“?[2]

„stark.stärker.WIR“ wurde in Folge des Amoklaufs in Winnenden und Wendlingen entwickelt,  um diese Ereignisse aufzuarbeiten und hilfreiche Strukturen an Schulen zu etablieren, die Schulen im Krisenfall zu stärken und die Prävention generell auszubauen.

Dabei soll die Prävention auf drei sozialen Ebenen verankert sein: der Schulebene, der Klassenebene und der individuellen Ebene. Prävention versteht sich dabei als Gesundheitsförderung: Es geht darum, individuelle Ressourcen der einzelnen Menschen zu stärken und Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen dies möglich ist – im Sinne der individuellenFörderung und der Einbindung in das gesamte Schulleben.

SO ERREICHEN SIE UNS

Logo des Arbeitskreis Leben Reutlingen / Tübingen Beratungsstelle. Blaue Schrift auf weißem Hintergrund.

Krisenberatungsstelle Reutlingen

Karlstraße 28
72764 Reutlingen

Wegbeschreibung

Tel.  07121-44412
Fax  07121-470732

E-Mail: praevention@ak-leben.de

Arbeitskreis Leben Reutlingen / Tübingen Beratungsstelle. Blaue Schrift auf weißem Hintergrund.

Krisenberatungsstelle Tübingen

Österbergstraße 4
72074 Tübingen

Wegbeschreibung

Tel.  07071-92210
Fax   07071-922190

E-Mail: praevention@ak-leben.de

[1] Quelle: Sonneck, Kapustor, Tomandl, Voracek (2012): Krisenintervention und Suizidverhütung, UTB GmbH, Stuttgart.

[2] vgl. im Folgenden Ministerium für Kultus, Jugend und Sport (Hrsg.): „stark.stärker.WIR. Prävention an Schulen in Baden-Württemberg. Eine Handreichung für Schulen“, 2. überarbeitete Auflage 11/2013, Stuttgart.

© Copyright - Arbeitskreis Leben e.V. Reutlingen / Tübingen