Neu – Angebote des AKL im Zollernalbkreis

Ab sofort bietet der AKL seine Angebote auch im Zollernalbkreis an:

Persönliche Gespräche sind nach Vereinbarung in Balingen möglich:

Ort: Gemeindepsychiatrisches Zentrum
Schwanenstr. 19
72336 Balingen

Zu den weiteren Angeboten gehören:

• Krisenintervention
• Nachsorge nach einem Suizidversuch
• Suizidpräventive Veranstaltungen /Fortbildungen, Vorträge, Unterrichtsbesuche an Schulen)
• Fachberatung zu Suizidalität
• Begleitung für Trauernde nach einem Suizid für Einzelne, Paare, Familie und in Gruppen

Ansprechpartnerin: Kerstin Herr, Dipl. Päd.

Sprechzeiten:

telefonisch
Mo, Mi, Fr 10-13 Uhr
Di, Do 15-18 Uhr

Tel. 07121 19298
E-Mail: akl-zollernalb@ak-leben.de


Aus Schutz vor der Weiterverbreitung von Corona und aus Verantwortung für unsere Klient*innen, Ehrenamtlichen, Mitglieder und uns selber teilen wir mit:  

 

Für Sie als Hilfesuchende bleiben wir erreichbar!

 

Unsere telefonischen Sprechzeiten:

Krisenberatungsstelle Reutlingen:

Tel. 07121-19298

Sprechzeiten:

Mo., Mi.: 10-13 Uhr
Di., Do.: 15-18 Uhr

und nach Vereinbarung

Krisenberatungsstelle Tübingen:

Tel. 07071-19298

Sprechzeiten:

Di., Do., Fr.:  10-13 Uhr
Mi.: 15-17 Uhr

und nach Vereinbarung

 


Der Jahresbericht für das vergangene Jahr 2018 liegt nun online zum Download bereit.

In dem Jahresbericht 2018 finden Sie interessante Informationen und eine Rückblick aus den einzelnen Arbeitsbereichen des Arbeitskreis Leben e.V. (AKL) Reutlingen/Tübingen.

Sollten Sie den Jahresbericht in einer gedruckten Version bevorzugen, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle in Reutlingen oder Tübingen.

Hier geht es direkt zum Jahresbericht 2018 in der Onlineversion (.pdf): Klick mich


STAR (= Self-Injury: Treatment, Assessment, Recovery)

Heute möchten wir ein Angebot (STAR) von unseren Kolleg*innen des Forscherteams der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Ulm vorstellen.

Verletzt Du Dich selbst und leidest darunter? Du bist damit nicht alleine, denn jeder dritte Jugendliche und junge Erwachsene hat sich selbst schon einmal selbst verletzt. Bist Du zwischen 15 und 21 Jahren und wünschst Du Dir Unterstützung, um damit besser klarzukommen? Dann ist unsere neue, kostenfreie Online-Hilfe bei selbstverletzendem Verhalten vielleicht das Richtige für Dich!
Mit unserem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt STAR (= Self-Injury: Treatment, Assessment, Recovery) möchten wir Betroffenen wie Dir Zugang zu einem neu entwickelten Programm bieten, in dem Du umfassende Informationen, Übungsmaterialien, Beratung per Chat/Anruf etc. von uns erhältst.
Neugierig geworden? Dann schau´ auf unserer Homepage vorbei oder schau dir das Youtube Video zum Projekt an.

>> www.star-projekt.de <<

https://www.youtube.com/watch?v=swhYmgKRcv8&t=9s

Scheckübergabe von Voice Cream an Youth-Life-Line.

Benefizkonzert von Voice Cream bringt Youth-Life-Line 5.000 Euro Spenden ein

Von Pop über RnB bis Samba

Zum dritten Mal stand der Tübinger Chor VOICE CREAM am 24. November 2018 auf der Bühne des Sparkassen Carrés um mit seiner Chormusik das Leben zu feiern.

Über 450 Zuhörer*innen waren dabei, als sich der Raum mit Tönen und Klängen von Pop über RnB bis Samba füllte. Fröhlich, ernst, lebhaft und bewegend – mit Songs von Coldplay, Juli, Phil Coulter, mit Liedern aus Brasilien oder Italien zeigte der Chor VOICE CREAM unter der Leitung von Cornelius Fritz, dass das Leben wirklich lebenswert ist.

Der Erlös des Konzertes kommt der Online Jugendberatung Youth-Life-Line des Arbeitskreis Leben (AKL) e.V. Reutlingen / Tübingen zugute. Jugendliche beraten Jugendliche in akuten Krisensituationen. Mit dem Beitrag möchte Voice Cream diese Beratungsmöglichkeit bekannter machen und finanziell unterstützen.

Youth-Life-Line bedankt sich im Namen des gesamten Arbeitskreis Leben Reutlingen / Tübingen herzlich bei allen Beteiligten, die diesen wundervollen Abend ermöglicht haben und dazu beigetragen haben, dass über 5.000 Euro an Spenden für unsere Arbeit zusammen gekommen sind.

Danke!

 

Auch das Schwäbische Tagblatt berichtet von einem wunderbaren Erlebnis für die Zuhörer*innen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Hier erfahren Sie mehr über den Chor Voice Cream.